Sie kommen von Page introuvable ...
Zurück zu Ihrer Sektion

Steigende Rohstoffpreise

Steigende Rohstoffpreise können einen Einfluss auf die Materialpreise haben. Mit folgenden Tipps schlagen Sie allfälligen Preisanstiegen ein «Schnippchen»:  

  • Offerieren Sie Arbeit und Material separat.
  • Halten Sie die Verbindlichkeit Ihrer Offerten kurz, zumindest was das Material betrifft.
  • Behalten Sie sich Materialpreisanpassungen vor (gegebenenfalls können Sie sich auf einen Materialpreisindex beziehen).
  • Pauschalpreis-Verträge erlauben grundsätzlich keine Teuerungsanpassung.
  • Bleiben Sie in engem Kontakt mit Ihrem Hersteller-Lieferanten.
  • Reservieren Sie bei Auftragserhalt das Material zeitnah.
  • Rückvergütungen auf dem Einkauf verbessern Ihre Marge – nutzen Sie dafür bestehende Angebote und Strukturen: egt-ctb.ch

Übrigens: Die SIA-Norm 118 sieht für Einheits- und Globalpreise eine Teuerungsabrechnung grundsätzlich vor (Art. 39 Abs. 3 und Art. 40 Abs. 3). In der Praxis wird eine solche Anpassung an die Teuerung jedoch regelmässig vertraglich ausgeschlossen - damit trägt der Unternehmer das Teuerungsrisiko.

Updates zum Coronavirus
Kontakt
Urs Hofstetter
Urs Hofstetter
Leiter Mandate und Politik

Einkaufsgenossenschaft Gebäudetechnik, ISOLSUISSE, interne Vereinigungen, Politik/Lobbying